MMM 07/2015

Mittwoch, 25. März 2015

in
Die Wetteraussichten für heute im Rheinland:

Niederschlag 20%
Luftfeuchte 77%
Wind 18 km/h

Und das bei überschaubaren 9°. Na prima!

Damit kann man sich abfinden - muß man aber nicht. Statt dessen rufe ich mit dem Kleid dass ich zum heutigen MMM trage, nachdrücklich nach besserem Wetter:

Ich! Will! Frühling! Jetzt!

Wenn schon nicht draussen, dann wenigstens in textiler Form. Voila, mein Frühlingsbeschwörungskleid:


In der letzten Woche hat Marja Katz beim MMM einen entzückenden Rock gezeigt, den sie aus einem grauen Stoff genäht hat, der aus dem Lagerverkauf von Marc Aurel in Verl stammt. Vom selben Ballen wie sie, habe ich mir auch reichlich von dem sehr "knitteraffinen" Baumwollstoff abschneiden lassen. Da im Lagerverkauf von Marc Aurel Stoffe verkauft werden, die in den Musterateliers übrig geblieben sind, erfüllen sie mein Stoffkaufbeuteschema: Keine "neuen" Stoffe aus dem Laden oder vom Stoffmarkt. Statt dessen nur Produktionsreste wie z. B. bei Marc Aurel und Trigema oder Messereste und Grabbelstückchen aus dem Showroom von Devetex.

Ein grauer Baumwollstoff allein, ruft aber noch keinen Frühling herbei. Daher habe ich mich erstmalig an der Freihandstickerei mit meiner Nähmaschine versucht. Ihr seht hier sozusagen meine ersten "Fingerübungen".

Während es auf der Vorderseite des Kleides heftig grünt und blüht, ist die Rückseite noch passend zum aktuellen Wetter einfach nur grau. bei dem Schnitt handelt es sich wieder um meinen persönlichen Dauerbrenner der letzten Monate. Das ist jetzt aber erst einmal das letzte Kleid seiner Art...

Wie man auf dem Foto erkennen kann, könnte ich im Rücken gut noch ein Stückchen Weite herausnehmen. Wie so oft, hatte ich zuerst die Befürchtung es würde für mein Bequemlichkeitsbedürfnis zu eng, aber jetzt sehe ich, dass ich es wohl doch noch ein bischen mehr anpassen sollte. 

 
Meine Fotos sind heute übrigens überwiegend Kopflos, da ich es tatsächlich geschafft habe, sie kollektiv fast alle zu vermasseln, indem ich entweder sehr böse gucke, oder den halben Kopf abngeschnitten habe. 

Hier einige Detailaufnahmen der Stickereien:



Für die Blüten habe ich jeweils Rechtecke aus einem hauchdünnen, sehr hellen rosafarbenen Jersey zugeschnitten. Anschließend habe ich sie ein wenig in der Hand zusammengeknüllt und dann einfach kreuz und quer darüber genäht. Die Blätter und Stängel sind dann aus einem zartgrünen Garn frei Hand mit der Maschine gestickt. Anfangs musste ich ein bischen herumprobieren, was Stichlänge und die richtigen Bewegungen des Stoffes unter der Nadel angeht. Man gewöhnt sich aber schnell daran und dann macht es fast süchtig, mit der Maschine zu "malen". Gut, meine Stängel und Blättchen sind jetzt nicht unbedingt künstlerisch wertvoll, aber es ging einfacher als ich dachte und ich werde mich dann demnächst auch einmal an anspruchsvollere Motive heranwagen. 

Hier das einzige Foto, auf dem ich nicht ganz so geschaut habe, als ob ich zum Frühstück kleine Kinder essen würde...



Zum Frühlingsbeschwörungskleid nun auch noch die passende Musik. Hier kommt mein persönlicher Lieblings-Frühlings-Schmachtfetzen. Wenn ich dieses Lied höre, habe ich "Frühling in den Ohren". Ich kann dann sozusagen das Gras wachsen hören, sehe Schmetterlinge fliegen und rieche ein laues Frühlingsfüftchen. Gut, das könnte eventuell daran liegen, dass ich als Teenie gerade frisch verliebt war, als dieses Lied die Charts rauf und runtergespielt wurde. Oh mein Gott - das war ja schon 1978!!!

Damit es mit dem besseren Wetter auch wirklich klappt, jetzt bitte alle ganz laut mitsingen - schließlich kann ich nicht alles allein machen...

Eine Vielzahl weiterer, selbst genähter Frühlingskleidung in allen Formen und Farben ist beim Me Made Mittwoch versammelt. Alle zusammen in einem bunten, gut gekleideten Chor, müssten wir das definitiv schaffen mit dem Herbeisingen - ich zähle auf Euch!

 

Kommentare:

  1. Die aufgesetzten Jerseyblüten sind ja eine richtig hübsche Idee.
    Dein Kleid gefällt mir und die Weite im Rücken....was solls. Hauptsache bequem ;-)
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein wunderbares, luftiges, blühendes Frühlingskleid. LG Doro

    AntwortenLöschen
  3. ein großes WOW für diese tollen Stickereien. Das ist ja unglaublich diese Arbeit und du stellst es dar wie ein Sonntagsspaziergang. Ein sehr sehr schönes Kleid!!!
    LG karin

    AntwortenLöschen
  4. Total schön, dein Frühlingsbeschwörungskleid. Die Blütenranke ist ganz wunderbar und so wirkungsvollauf auf dem grauen Kleidergrund.
    Und dass da etwas zuviel Weite im Rücken sein soll, finde ich bei deinem Kleid nicht störend oder augenfällig.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. Haha, ich singe und wippe schon ganz eifrig und wehmütig.....
    Das wird definitiv was werden mit dem Frühling, deine Ranken sind genial. Meinen ganzen Respekt hast du für "Freihand" - ungalublich!
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Sehr schön! Die Zier muss ja wirklich sehr zeitintensiv und aufwendig gewesen sein. So, wie du deine Wetterprognose vorgetragen hast, sind die langen Ärmeln sicher sehr angenehm. Viel Freude mit deinem tollen Kleid und ich wünsche dir baldigen Frühling (bei uns gab es gestern 17°C - heute kommt der Regen...)
    LG Stefi

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid sieht klasse aus. Die Blütenranke ist echt super, gefällt mir sehr gut!
    Kompliment und liebe Grüße
    Carolin

    AntwortenLöschen
  8. Ein Traum von Kleid! Und ich verneige mich ehrfürchtig vor deinem Können: Nadelmalereien und Jersey-Rosen ... Wow!
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist wieder ganz toll!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  10. Wunderschön! die Blüten und Ranken auf dem edlen Stoff sind super, ganz tolle Idee und hervorragend umgesetzt. Da muss es ja was werden mit dem Frühling. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Kleid! Schöner Schnitt und wenn bei den Stickereien nicht der Frühling kommt, dann weiß ich auch nicht. Einfach klasse!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Die Blüten! So zauberhaft auf Deinem wunderschönen Frühlingsbeschwörungskleid
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  13. das ist mal ein aussergewöhnliches kleid!
    super Idee mit den Blumen :-)
    lg andrea

    AntwortenLöschen
  14. Ein echtes Unikat - das finde ich an Kleidern immer am aller schönsten!

    AntwortenLöschen
  15. Ein echtes Unikat - das finde ich an Kleidern immer am aller schönsten!

    AntwortenLöschen