MMM 17/2014

Mittwoch, 12. November 2014

in
Beim heutigen MMM starte ich erst einmal wieder mit einer weiteren Variante des allseits bekannten Brot- und Butterkleides (Onion Knotenkleid) in Aubergine. Ja, es stimmt. Von diesem Schnitt habe ich annähernd so viele Exemplare in meinem Kleiderschrank wie von meinen selbst gestrickten Loopschals. Bewährtes habe ich gern in zahlreicher Ausführung, um ohne lang nachzudenken in den Schrank greifen und diese Dinge überstrippen zu können, wenn mir danach ist.


Dazu trage ich einen Mantel aus grauem Wollflausch nach dem Schnitt Nr. 1 aus der burda easy fashion Herbst/ Winter 2007.


Hier eine etwas größere Ansicht, damit man die Falten im unteren Vorderteil besser erkennen kann. 


Der Schnitt ist wirklich easy und fix genäht, da die Raglanärmel deutlich leichter einzusetzen sind als die übliche Ärmelvariante. Den Schnitt mag ich so gern, dass ich bereits drei Exemplare danach genäht habe. Neben diesem Wintermodell noch zwei Sommer-/ Übergangsmäntel. 

1. Schwarz hier
2.  Geblümt hier.  Mittlerweile wieder zerlegt und zum Teil auferstanden in diesem Kleid.

Die Rückansicht mit Kellerfalte:


Abgefüttert habe ich den Mantel mit einem passenden grauen Futterstoff:


Auf dem obigen Foto ist bereits zu erkennen, dass der Mantel nicht mit Knöpfen geschlossen wird. 

Statt dessen habe ich ihm einenVerschluss aus Klettband spendiert.


Das hat den Vorteil, dass er mit einem Handgriff - zack - geöffnet werden kann. Man sollte allerdings beim Schließen darauf achten, dass die beiden Klettbänder genau aufeinander liegen. Auf den obersten Mantelfotos ist zu erkennen, dass ich für die Fotos wohl nicht so genau darauf geachtet hatte - hüstel.

Dazu trage ich - wie immer - einen selbst gestrickten Schlauchschal.


Der schützt gegen den Herbstwind  und dagegen in dem grauen Mantel allzu gaumäusig auszusehen.

Äh, oder doch nicht:





Huch, da heißt es aber aufpassen das mich die Katz nicht holt, hehe.



Oh, schluck. ich höre da so ein seltsames Geräusch...

Quelle:pixabay



Kommentator: Wir wissen leider nicht, was mit dieser Maus Frau passiert ist. Eine Vielzahl an gut gekleideten Damen, die hoffentlich keine Opfer von Raubtieren geworden sind, finden Sie beim Me Made Mittwoch.

Kommentare:

  1. großartig! ich freue mich schon dienstags auf ihre erheiternden geschichten, nebst wunderschöner garderobe

    AntwortenLöschen
  2. Witziger Beitrag, sehr schöne Fotos und toller Mantel!
    Liebe Grüße,
    SaSa

    AntwortenLöschen
  3. Wieder so nett hier... :-) An den Schnitt kann ich mich erinnern, der sieht wirklich schick und dennoch unkompliziert zu nähen aus. Sehr interessant auch der Klettverschluss, ich hätte nie gedacht, dass sowas hält bzw. wäre ich überhaupt erst nicht auf die Idee gekommen! Superpassend auch der Loop-Farbklecks dazu und insgesamt ein sehr rundes Outfit!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid hat ja wirklich gute Alltagsqualität muss ich immer wieder feststellen. Sehr schön und bequem zugleich. Der Mantel ist toll und die Idee mit dem Klettverschluss finde ich klasse.
    Schöne Grüße auch an Brigitte, sie soll doch bitte heute mal meinen Beitrag lesen....
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag solche alltagstaulichen Kleider auch sehr. Dir steht deins sehr gut und den Mantel finde ich richtig klasse. Coole Idee mit dem Klettverschluss.
    Ich hoffe, du warst schneller als die Katze ...
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag. Der Mantelschnitt gefällt mir sehr gut. Gibt es eine Möglichkeit ihn irgendwo noch zu kriegen, oder zu tauschen o.ä. Das Heft habe ich im Internet nicht mehr gefunden.
    LG
    Airam

    AntwortenLöschen
  7. Okay, ich erkenn da jetzt nicht wirklich aubergine, aber ansonsten sehr schön. Aber genialer finde ich den Mantel, der Schnitt gefällt mir ausnehmend gut, da muss ich nochmal sehen, ob ich den noch bei Burda finde, ich finde alle drei Mäntel sehen bzw. sahen sehr gut aus, und der Mäusehut und der Schal dazu, einfach nur grandios.
    LG Morven

    AntwortenLöschen
  8. Du zeigst hier einen tollen Mantel nach dem anderen, wow, du musst wirkllich einen großen Kleiderschrank haben ;-) woe die alle reinpassen. Den matel mit Klettverschluss zu schließen ist echt eine ungewöhnliche Idee, ich hätte immer Sorge, dass sich ein Strick- oder Seidentuch darin verfängt und es beschädigt. Der cleane Look durch den Verschluss gefällt mir aber sehr gut. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. der mantel gefällt mir ja auch ausnehmend gut. zum knotenkleid sach` ich nix, sondern verweise in richung meines kleiderschrankes....
    miau.
    lg,
    susa

    AntwortenLöschen
  10. Fr. Maus, die Katze hat sie hoffentlich wieder laufen lassen.
    Der Mantel ist 1.a. Den habe ich, glaube ich gesehen, oder? Knotenkleider und ich sind nicht ein Team, aber an anderen gefällt es mir sehr gut.
    lg monika, die jetzt mittwochs immer gespannt ist auf die Fotos.

    AntwortenLöschen