Mistelmania

Montag, 24. November 2014

in
Der Countdown läuft. In vier Wochen ist Heiligabend, da kann man schon langsam mit dem "Anschmücken" der Wohnung beginnen, um den Advent auch in den eigenen vier Wänden stilgerecht zu verbringen.

Bei mir geht es immer damit los, dass ich die Kissenbezüge auf Sofa- und Bodenkissen austausche. In diesem Jahr habe ich die Variante "Mistelmania" herausgekramt.


Genäht und bestickt habe ich die Kissen bereits vor einigen Jahren. Ich finde es schön, wenn ich nicht in jedem Jahr die immer gleiche Variante auf dem Sofa habe, sondern ab und zu wechseln kann.

Das Grundmaterial für die Kissen ist (wie fast immer bei mir) dicker weißer Baumwollstoff. Die Schriftzüge habe ich per Powerpoint gemacht (wichtig: spiegelverkehrt) ausgedruckt, dann mit einem speziellen Aufbügelstift auf Butterbrotpapier durchgepaust und anschließend aufgebügelt. Die Misteln sind als Motiv so einfach, dass es selbst mir gelungen ist, sie freihand aufzuzeichnen.

Hier einmal eine vergrößerte Einzelansicht:

Die  Rückseiten der Kissen auf dem Sofa, habe ich aus dem gestreiften Stoff genäht, den ich bei diesem Kissen für die Vorderseite benutzt habe:


Die Bodenkissen haben eigentlich keinen wirklichen Daseinszweck. Sie liegen nur auf dem Boden heraum und sollen gut aussehen...


Wie man unschwer erkennen kann, sind die Misteln  insbesondere bei den großen Kisssen eindeutig mit mir durchgegangen. Es ist ein bischen viel des Guten geworden.

Hm, wenn ich mir das jetzt so ansehe, überlege ich, ob ich nicht statt der Misteln doch vielleicht lieber die Hirsche aus der Kiste holen sollte...

Da nun die letzten Wochen vor Weihnachten beginnen immer daran denken: Wir wollen es uns nett und gemütlich machen und möglichst keinen Stress. Daher nach dem Motto: Plätzchen backen statt Parkplatz suchen hier ein kleines Gedicht:

Die Menschheit hetzt von Shop zu Shop
und macht sich dabei einen Kopp

ob sie für ihre Lieben
das Gewünschte wohl wird kriegen

Zum Schluß kommt in den Kofferraum
noch der völlig schiefe Weihnachtsbaum

Äh ja. So windschief wie der Weihnachtsbaum ist auch dieses Gedicht - aber immerhin: es reimt sich ;o) 

Kommentare:

  1. Moment mal, sind die per Hand gestickt? Ob per Hand oder per Maschine - ich finde sie wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Wow... die sind soooooo toll !!! Ich finde es gar nicht zuuu viel. Nein... passt.
    Ich bewundere dich - sticken kann/mag ich nicht.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Handgestickt.
    Von keiner in meiner Blogroll hätte ich das erwartet, außer von dir.
    Respekt!!

    AntwortenLöschen
  4. so schöne Weihnachtskissen!! Gefallen mir sehr gut.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen