MMM 09/2014 Ich packe meinen Koffer...

Mittwoch, 9. Juli 2014

in
lautet das Motto des heutigen MMM - dem letzten vor der Sommerpause (ich vermisse ihn jetzt schon!).
Für mich passt dieses Motto nicht wirklich, denn ich verreise ausgesprochen ungern. Ich werde immer wieder ungläubig angeguckt, wenn ich das verrate, es ist aber wirklich so. Allein der Gedanke daran einen Koffer mit Kleidung für zwei bis drei Wochen zu packen, ist mir ein Graus. Wenn es keine An- und Abreise gäbe, und ich mich einfach hin- und wieder zurück beamen könnte, wäre es schon anders. Mich in ein Flugzeug zu quetschen wie eine Sardine in eine Büchse oder gar tagelang im Auto zu sitzen - och nööö.

Für den MMM mache ich heute aber eine Ausnahme. Ich habe einfach meine Köfferchen geschnappt und begebe mich auf Fantasiereise. 

Fangen wir mit dem "Reisekleid"  an:


Es handelt sich um Simplicity 7529 ein Project Runway Modell das auch in einer letztjährigen Ausgabe der Neue Nähmode war. Wegen eines Gutscheins habe ich mir aber luxuriöserweise einen Einzelschnitt gegönnt. Die Schnittmusterbögen dieser Zeitschrift sind echte Hardcore-Bögen  in ihrer Unübersichtlichkeit.

Genäht habe ich das Kleid bereits Anfang des Jahres. Der Jersey den ich verwendet habe, ist sehr dick und schwer. Darum heißt das Kleid bei mir auch das Neoprenkleid   - passt prima zum derzeitigen Wetter im Rheinland. Dieser Jersey war übrigens der letzte Stoff, den ich mir vor meinem persönlichen Stoffkaufverbot noch im letzten November zugelegt habe. Fantastisch runtergesetzt von 40€ auf 5€ pro Meter. Der Schnitt ist wunderbar. Ändern musste ich nur (wie so häufig) die Rückenweite, sie war etwas großzügig bemessen. 




Durch das feste Material haben auch die vielen Abnäher in der Taille und im Rücken einen schönen Stand. auf dem Foto kann man sie allerdings kaum sehen, da sie von dem gepunkteten, angenähten Querband (übrigens ein Rest vom letztwöchigen MMM-Kleid) verdeckt werden.


Die Rückenansicht verrät mit dem Hütchen bereits etwas über meine Reise



Da ich bei dieser Reise auch den Transport als solchen genießen möchte, habe ich mir ein besonderes Transportmittel ausgesucht und möchte natürlich auch entsprechend stilvoll gekleidet sein.


Voila: mein Traumreisetransportmittel: 


 Quelle: Pinterest

Genau, wir fahren mit dem Orient Express von Paris nach Istanbul. 

Mein Gepäck:

 Quelle Pinterest

wurde netterweise bereits von James dem braven Butler zum Gepäckwagen gebracht. Daher muss ich selbst nur noch das Nötigste mit in mein Abteil nehmen.



In die alte Hutschachtel passen prima einige knitterfreie Jerseykleider.



Äh, ich glaube ich brauche doch noch ein zweites kleines Bordköfferchen für Zahnbürste & Puderquaste.

So, damit mache ich mich jetzt auf den Weg in mein Abteil.

Quelle Pinterest

Hm, wo genau ist jetzt mein Abteil? 


Irgendwo muss es doch zu finden sein, man beachte meinen suchenden Blick auf dem obigen Foto.

Ob ich hier richtig bin?

 Quelle Pinterest

Nee, wohl eher nicht. Aber, moment mal, kenne ich diesen Mann nicht?

Egal, weiter geht die Suche. Tschuldigung, dürfte ich wohl mal durch mit meinem Gepäck?


Jetzt wird es  doch langsam lästig diese Suche mit den Köfferchen in der Hand...

Quelle Pinterest

Och menno, schon wieder falsch!

Quelle Pinterest
 
Huch, da ist ja schon wieder dieser Mann. Warum guckt der mich bloß so streng an?



Nur nicht verunsichern lassen und einfach weiter suchen!


Quelle Pinterest

Ah, endlich gefunden! Und mein Bett ist bereits gemacht wunderbar. Aber jetzt habe ich doch ein bischen Hunger, also mache ich mich noch einmal auf den Weg ins Restaurant für ein kleines Abdendessen.




 Quelle Pinterest

Das darf doch nicht wahr sein, schon wieder dieser Mann!  Und warum will er mir jetzt auch noch Fragen stellen ?? Ich bin unschuldig!!!

Auf den Schrecken husche ich nun doch wieder in mein Abteil, lege mich ins Bett und lese zur Ablenkung ein Buch

Quelle Pinterest


Ich hoffe bei den anderen Damen, die sich heute alle wieder hier beim MMM einfinden, geht es weniger kriminell zu.

Ich wünsche allen von Euch, die wirklich verreisen einen schönen Urlaub!


Kommentare:

  1. Der Post des Tages- herrlich und vielen Dank!
    Und das Kleid ist sowieso große Klasse
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  2. Mit dem Outfit wechselst du von der flanierenden Statistin mühelos in eine Hauptrolle.
    Tolle Fotostrecke und der Hut passt super!!
    Toll.
    Gute Reise!

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Sowohl das Kleid als auch der Post. Super gemacht.
    Der Hut steht Dir ausgezeichnet.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Toller Post und sehr schönes Outfit!
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den tollen Beitrag. Das Kleid ist auch sehr schön und steht Dir gut! Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  6. Danke, dass du uns mit auf deine Urlaubsreise genommen hast. Wunderbar, wie du nicht nur ein Kleid ablichtest, sondern auch eine stimmige Kulisse und Geschichte rundherum entwirfst. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  7. Oh, was für ein amüsanter Post zum Thema Reise-Outfit. Grosses Kino. Ich liebe dieses Outfit. Vor allem den Hut, der Dir fantastisch steht. Echt. Chapeau! Das Kleid ist auch sehr süss.
    Ich verreise sehr gerne, aber Deinen Unmut über die Unbequemlichkeiten, die das meistens mit sich bringt, kann ich gut verstehen. LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar! Ich verreise auch nicht gerne. Aber wenn ich meine "Traumreise" nennen müsste, wäre sie deiner Vorstellung ähnlich, nur wäre meine Kulisse wie bei "Tod auf dem Nil".

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. schön erzählt! Und sehr schön finde ich Dein Kleid, der Hut dazu ist auch toll! Jerseykleider sind ja auch sehr dankbare Reisebegleiter, kein Bügeln trotz wenig Platz im Koffer (oder der Hutschachtel) :-)
    Liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  10. Wie konnte ich das übersehen bisher! Sooo nett!
    Und hübsch gewandet sowieso...
    LG, Petra

    AntwortenLöschen
  11. Entzückender Hut zu entzückendem Kleid. Ich hoffe, M. Poirot wusste das zu würdigen und das Diner war entsprechend!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Sehr, sehr nett!
    Ich nehme an, im Rest der Koffer sind deine Nähprojekte, nicht wahr? Die würden sich zumindest für lange, entspannte Zugreisen, auf denen niemand zu Schaden kommt, gut eignen.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  13. Ganz wunderbar ! Kleid , Hut , Story und Photos gefallen mir sehr . Und ja , Kofferpacken und die Reiserei an sich lieb ich auch nicht so sehr - obwohl ... Orient Express ?!? Hätte was ...
    LG Dodo

    AntwortenLöschen