Weihnachtskleid Sew Along Teil 5

Sonntag, 14. Dezember 2014

in
Während einige besonders fleißige Schneiderlein auf dem MMM-Blog heute bereits verkünden können, dass sie mit ihrem Weihnachtskleid fertig sind, oder gar an Kleid Nummer 2 -27 nähen, muss ich gestehen, dass ich heute erst angefangen habe.

Daher gilt für mich das Motto "Oah, jetzt aber schnell!"

Naja, am Freitag hatte ich bereits den Schnitt herauskopiert aber die Teile eben erst zugeschnitten. Daher habe ich bisher nur dies hier als Bildmaterial vorzuweisen:


Nur noch einmal zu Erinnerung - dies Kleid aus dem aktuellen Dawanda Lovemag ist meine Inspiration:


Im Gegensatz zum abgebildeten Kleid habe ich einen roten Samtstoff für die Blende zugeschnitten, weil:
 
  • der in meinem Lager vorrätig war
  • Gold nicht meine Farbe ist
  • Rot so schön weihnachtlich anmutet
 
Da  bei dem Schnittmuster das ich verwendet habe (aus der aktuellen My Image) nur Dreiviertelärmel vorgesehen waren (was ich für ein Winterkleid ziemlich unpassend finde) habe ich aus dem Samnt auch noch Ärmelblenden zugeschnitten.


Die ursprünglich im Schnitt vorgesehene Länge, war mir doch reichlich zu kurz. Für meine Kleider bevorzuge ich meist die Länge "Mitte Knie". Da aber sowieso eine breite Samtblende vorgesehen war, habe ich mit dieser Das Kleid entsprechend verlängert (bzw. werde es, wenn die Teile zusammengenäht sind...). 

Im Unterschied zum Inspirationskleid, wird bei mir der Wollstoffteil des Rockteils etwas kürzer und die Samtblende entsprechend länger. Dies liegt daran, dass beim Inspirationskleid die Taille etwas sehr hoch sitzt und ich einen tieferen Sitz der Taille bei meinem Weihnachtskleid  bevorzuge. Dadurch verschieben sich die Proportionen etwas, aber  mir gefällt es besser so (äh, wenn das Ergebnis dann so ausfällt, wie ich es mir vorstelle).

Den Bubikragen werde ich nicht annähen, aber ich überlege mir aus einem Stückchen von dem roten Samt noch irgend ein Tüdelüt zu basteln, dass ich anstecken kann, wenn ich nicht gerade die Weihnachtsbaumbrosche trage...

Das Zuschneiden gehört übrigens wie auch das Kopieren von Schnittmustern zu den Dingen beim Nähen, die ich eher ungern mache. Fernsehen finde ich dabei störend. Daher war es heute eine prima Gelegenheit für mich, mir endlich einmal die Podcasts von Muriel "Nahtzugabe 5 cm" anzuhören.
Bisher hat sie jeweils ein Gespräch mit Miriam von Drehumdiebolzeningenieur und Meike von Crafteln geführt.

Allen die bisher diese Podcasts noch nicht gehört haben, kann ich sie nur sehr ans Herz legen. Damit macht sogar eine so öde Tätigkeit wie das Zuschneiden richtig Spass. Bei dem Gespräch mit Miriam gab es für mich keine große Überraschung, da ich sie von unseren Kölner Nähstammtischen bereits persönlich kenne. Da war es einfach nur nett zuzuhören.

Völlig baff war ich aber bei dem Gespräch, das Muriel mit Meike geführt hat. Meike hat immer so ein strahlendes Lächeln auf ihren Blogfotos und wirkt auf mich optisch durch dieses niedliche Lächeln und ihre schönen blonden Locken immer so mädchenhaft, fröhlig und quirlig. Daher hatte ich auch eine sehr helle, etwas atemlose  Stimme erwartet. Statt dessen hat sie aber eine schöne tiefe, frauliche Stimme und das Zuhören machte auch sehr viel Spaß. Besonders erfreut hat mich, dass sie (als festes Mitglied der me Made Mittwoch Crew) extra darauf hingewiesen hat, dass es ihr gefällt, wenn nicht nur brandneue Kleidungsstücke gepostet werden, sondern auch die alten Schätzchen. Da habe ich doch glatt nicht mehr so ein schlechtes Gewissen, dass ich in den letzten Wochen selbst so oft nichts Neues sondern bereits Bewährtes gezeigt habe.

So, bevor ich mich jetzt ans Abzackeln meiner vorhin zugeschnittenen Teile mache, werde ich noch eine Runde auf dem Me Made Mittwoch Blog Drehen um mir die Fortschritte der Mitnäherinnen anzuschauen.

Kommentare:

  1. Schwarz mit rotem Samt, das wird herrlich festlich. Ich bin schon sehr gespannt und dücke fest die Daumen für gutes Gelingen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Einen schönen Schnitt hast du dir ausgesucht! Und ein bisschen Zeit ist ja noch bis zum Finale... Da bin ich auf das Ergebnis gespannt!
    Liebe Grüsse, Sylvie

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mir schon richtig gut vorstellen, wie das Kleid aussehen soll!! Viel Spaß beim weiteren nähen!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  4. Oh, ich bin schon sehr gespannt!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen