MMM/ Tiramisu Nr.1/2016

Mittwoch, 6. Juli 2016

in

Da mein Kleiderschrank durch meine große Ausmistaktion im Frühjahr dringend Nachschub brauchte, habe ich nach einer Nähpause in den letzten beiden Monaten erst einmal mit echtem Bedarfsnähen begonnen. Was eignet sich dazu besser als einer meiner Lieblingsschnitte Tiramisu von Cake Patterns.




Das Kleid ist flott genäht, der Stoff (ich glaube ein Viskose mit Irgendwiepoly) trägt sich angenehm, fällt schön und das obige Foto - ist zu dunkel - Mist.


In der Vergrößerung besser zu erkennen: Die Ausschnittkanten und die angeschnittenen Ärmelchen habe ich mit einer schwarzen Spitze eingefasst. Für die Taillenblende habe ich einen Rest schwarzen Baumwolljersey genutzt.




Dieser etwas höhere Halsausschnitt, der durch die breite Spitze entsteht, trägt sich toll. Insbesondere im Nacken fühlt es sich nicht so nackig an. An dieser Stelle bin ich sehr zugempfindlich und habe daher auch im Sommer gern etwas Stoff/Spitze.



Die Taille habe ich bei dem Schnitt für mich etwas "tiefer gelegt". Das mache ich bei fast allen Schnittmustern so (jeweils so zwei bis drei cm). Bei Tiramisu habe ich allerdings noch ein wenig mehr dazu gegeben, da ich die Ansatznaht für die Blende mit der Empiretaille im Originalschnitt als deutlich zu hoch empfand (was bei vielen Versionen dieses Kleides im Netz zu sehen ist).

Auf dem folgenden Foto sieht man allerdings, dass bei dem sehr quer- aber nicht längselastischen Jersey noch ein cm tiefer nicht geschadet hätte, darüber täuscht auch fröhliches Rumgehoppel meinerseits vor der Kamera nicht hinweg...




So, jetzt aber wieder etwas ernsthafter. Dieses Kleid ist übrigens ein echtes Multifunktionskleid, jawoll. Durch die Spitze könnte es auch wunderbar als Nachthemd durchgehen. Ein ideales Reisekleid also: Auf der Hinreise tragen und dann für die Nacht direkt anbehalten. So packt frau effizient!




Bevor ich an die geballte Nähpower der Damen beim Me Made Mittwoch weitergebe, möchte ich abschließend noch auf das ausgeklügelte Styling vom Kopf bis Fuß hinweisen: Passend zu den grauen Tupfen jetzt auch graue Haarspitzen - tschaaaaa...
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Ein superschönes und bequemes Kleid hast du dir genäht. Ich mag deinen kompletten Look wirklich sehr und da ist deine Frisur für mich ein besonderes Highlight. Das steht dir so gut!
    LG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, die grauen Haarspitzen gefallen mir bei dir total gut, passt zu deinem Look und das sage ich, obwohl ich ansonsten eher fürs Überfärben bin.
    Aber es geht ja ums Kleid und das finde ich auch sehr gelungen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Du siehst richtig gut aus!!!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass du wieder nähst und das dunkelbunte Kleid ist sehr schick und passt selbstverständlich sehr gut zur Haarfarbe, grau ist ja sowieso sehr kombinationsfreundlich.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Die Spitze am Kragen oben macht richtig was her.
    Schön ist dein Kleid geworden.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schickes Kleid. Ich mag die Spitze am Kragen.

    AntwortenLöschen
  7. Eine sehr schöne Idee mit der Spitze. Mit dem Schnitt liebäugle ich auch schon eine Weile!
    Lg Dana

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ein tolles Multifunktionskleid hast Du Dir genäht und die Spitze daran, super. Dieses Mal mit der Nähmaschine? Oder wieder von Hand?
    Liebe Grüße Epilele

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Epilele,
    vielen Dank!
    Diesmal habe ich mit der Maschine genäht, die Handnähte hebe ich mir für die rustikaleren Modelle auf. Obwohl...
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen