Stoffwechselkleid-coming soon

Sonntag, 9. August 2015

in
Oh, was bin ich erleichtert, dass ich nicht die einzige Stoffwechslerin bin, die mit Ihrem Projekt nocht nicht fertig ist, das mindert mein schlechtes Gewissen deutlich.

Warum ich noch nicht fertig bin? Nun, zum einen habe ich mich schlicht und einfach mit dem Termin vertan. Als Finaltermin hatte ich - warum auch immer - den 28. August gedanklich fest abgespeichert. Glücklicherweise habe ich am Donnerstagabend doch noch einmal in den Zeitplan geschaut und festgestellt: Huch, Finale ist schon am Sonntag!

Also habe ich mir den Samstagnachmittag und -abend für mein Stoffwechselkleid geblockt. Leider bin ich dann nicht fertig geworden, obwohl ich bis 0.30 Uhr schwitzend an meiner Nähmaschine gesessen habe. Dabei bin ich sogar extra von meinen ursprünglichen Schnittmusterplänen abgerückt und habe mir einen schon einmal genähten Schnitt ausgesucht, um bei der knappen Zeit auf Nummer sicher zu gehen. Hah! Nummer sicher! Ich hatte offensichtlich verdrängt, dass ich bereits beim ersten Kleid nach diesem Schnitt längere Zeit an der etwas umständlichen Wasserfallkragenlösung getüftelt hatte.

Es handelt sich um Simplicity 7529. Das nach diesem Schnitt genähte und von mir heißgeliebte Kleid, hatte ich hier zum ersten Mal vorgestellt.

Für das Zuschneiden der Einzelnen Teile habe ich mir extra viel Zeit genommen, da der wunderbare Viskosestoff den ich von meiner Wichtelpatin bekommen habe, ein vitales Eigenleben hat. Also habe ich vorsichtig mit dem Rollschneider alles ausgerollert um ein Verziehen der Teile zu vermeiden. 

Hier zur Erinnerung nochmal mein Stoff:


Ursprünglich war ich mir absolut sicher, noch einen 60cm langen, nahtverdeckten, schwarzen Reißverschluß in meinen Beständen zu haben. War aber nicht so. Statt dessen nur Unmengen von 25cm Reißverschlüssen in Schwarz (warum nur???)

Also mit gehetztem Blick und schweißgebadet eine Etage höher und bei Frau Overluck geklingelt. Sie konnte mir dann mit einem 40cm Exemplar aushelfen.

Wieder in meiner Wohnung: Kanten mit der Overlock versäubert. Während des Versäuberns dachte ich mir noch: Wie gut, dass ich eine Overlock habe, mit der Nähmaschine werden die Kanten bei flutschigem Viskosestoff nie so schön. Genau in diesem Moment (ich schwöre es!) machte meine Maschine ein merkwürdiges "Örks" und hörte umgehend auf zu overlocken. Meine Versuche sie wieder in Gang zu bringen, hatten nur das Ergebnis dass ich noch mehr in Schweiß gebadet war als vorher.

Also die restlichen Kanten laaangsam und vorischtig mit der Nähmaschine versäubert. Anschließend habe ich gewissenhaft alle Falten und Abnäher genäht und abgesteppt.

Dann kam der "Moment supreme": Das Aneinandernähen von vorderem und hinteren Oberteilen, was leider nicht so geklappt hat wie gewünscht. Also brav und vorsichtig alles wieder aufgetrennt. Dann die Rückenteile noch einmal mit den Papierschnittteilen verglichen und festgestellt, dass sich die hinteren Oberteile nach dem Zuschnitt noch einmal deutlich vergößert hatten. Zu dem Zeitpunkt hatten wir dann bereits besagte 0.30 Uhr und ich war fix und alle. 

Um etwas gegen meine Denkblockade im Hinblick auf die tüftelige Wasserfallkragenvariante zu tun, habe ich die Papierschnittteile zum heutigen Nähstammtisch mitgenommen und mir kompetente Hilfe geholt. 

Jetzt kriege ich es (glaube ich) hin - sobald ich die hinteren oberen Schnitteile verkleinert habe...

Liebe Wichtelpatin, ich hätte Dir so gern bereits heute mein fertiges Ergebnis gezeigt, muss Dich aber nun leider doch noch einige Tage vertrösten, da ich frühestens ab Donnerstag dazu komme, weiter am Kleid zu nähen. 

Bereits jetzt aber noch einmal vielen Dank für den tollen Stoff, mit dem Du mir eine große Freude gemacht hast. Mein ganz besonderer Dank geht natürlich auch an unsere beiden Organisatorinnen Lotti und Frau Siebenhundertsachen.

Die fertigen Wichtelkleider der übrigen Teilnehmerinnen sind hier zu bewundern. 

Kommentare:

  1. Mein Plan war es auch am Wochenende mit meinem Stoffwechselkleid fertig zu werden. Irgendwie hat alles länger gedauert. Zum Glück haben wir noch ein paar Tage.
    Ein Wasserfallausschnitt bei dem Viskose-Schnitt kann ich mir sehr gut vorstellen. Viel Spaß noch beim Nähen.
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen
  2. Wie gut zu hören, dass nicht nur ich den Termin etwas verschwitzt habe! Und jetzt nach der Story zur Entstehung des Kleides bin ich noch mehr auf das Resultat gespannt!

    AntwortenLöschen